Home Alexianer Christophorus Klinik Home

Ambulant betreutes Wohnen

Bei uns erfahren Sie individuelle Hilfen, wenn Sie allein oder bei Ihren Angehörigen nicht mehr zurechtkommen, wenn Sie einmal oder mehrfach stationär behandelt wurden, wenn Sie längerfristige psychosoziale Hilfen und Begleitung suchen.

Ambulante Betreuung Zuhause für Menschen mit psychischer Erkrankung und/oder Abhängigkeitserkrankung

Wir möchten Menschen mit einer psychischen Erkrankung und/oder einer Abhängigkeitserkrankung helfen, ein möglichst selbstbestimmtes und selbstständiges Leben zu führen. Zeitlich unbefristet und außerhalb von stationären Einrichtungen bietet der ambulante Dienst individuelle Betreuung und psychosoziale Hilfestellungen in Hausgemeinschaften oder Einzelwohnungen. Die Betreuung wird von sozialarbeiterischem, pflegerischem und pädagogischem Fachpersonal geleistet. Im Einzelfall kann seitens der Alexianer St. Antonius GmbH Wohnraum in einer Hausgemeinschaft bereitgestellt werden.


In der Regel werden die Kosten gem. §§ 53/54 Sozialgesetzbuch XII im Rahmen der Eingliederungshilfe vom überörtlichen oder örtlichen Sozialhilfeträger übernommen. In einem persönlichen Beratungsgespräch würden wir dies besprechen und bei der Antragsstellung selbstverständlich behilflich sein.



Wir bieten gezielte Unterstützung:

/// durch aufsuchende Kontakte in den Wohnungen

/// in regelmäßigen Einzel- und Hausgemeinschaftsgesprächen,

/// über Kooperationen mit stationären, teilstationären, komplementären und psychosozialen Einrichtungen,

/// bei Gruppenaktivitäten, wie z.B. Ausflügen, Urlaubsfahrten, Freizeitgruppen.



Die Betreuung wird individuell auf Sie abgestimmt, z.B.

/// Assistenz bei Problemen im lebenspraktischen Bereich, z.B. Haushaltsführung

/// Hilfen bei der Sicherung des Lebensunterhaltes und Planung der Finanzen

/// Förderung sozialer Beziehungen und Teilhabe

/// Hilfestellung bei der Suche nach angemessener und sinnstiftender Beschäftigung

/// Begleitung von Arzt-, Behörden-und Ämtergängen

/// Bewältigung von Krankheit und Krisen (z.B. Rückfall)

///  Beratung von Angehörigen und Bezugspersonen

///  Unterstützung bei Wohnungssuche oder Umzug

///  Vermittlung weiterführender Hilfen in Kooperation mit z.B. gesetzl. Betreuern, Beratungsstellen, u.a.

/// Unterstützung bei der Überwindung einer Abhängigkeitsproblematik